Dienstag, 9. Juli 2013

Wasser marsch

Wir hatten hier heute ein fürchterliches Gewitter. So ein Unwetter habe ich hier schon ewig nicht mehr erlebt.
Dabei hat in ein Haus in unserer Straße der Blitz eingeschlagen und es kam zum Brand. Die Löscharbeiten sind nun schon seit 18:00 Uhr im Gange. Deshalb heute gleich zwei Details. Einmal der fürchterliche Regen, der allerdings schon nachgelassen hatte, als ich das Foto gemacht habe, denn vorher konnte man kein Fenster auf machen und einmal der Feuerwehrmann beim Anschließen des Schlauches unter unserem Balkon.



Kommentare:

  1. Oh weh, das gehört auch zu den Dingen die niemand gebrauchen kann. Ich mag keine Gewitter.

    AntwortenLöschen
  2. Boah heftig - man kann den - oftmals ehrenamtlichen - Feuerwehrmännern gar nicht genug Achtung und Dank zollen für das was sie leisten! Besonders hier auf dem Dorf sind wir auf die freiwilligen angewiesen.

    AntwortenLöschen
  3. Au weia, ein Brand ist ja mein absoluter Albtraum! Heftig euer Regen, da ist bestimmt einiges aus dem Garten weggeschwommen

    AntwortenLöschen